Dr. Markus Dirr (Messe München Digital Solutions): Hochwertige B2B-Leads online erreichen

An kaum einem Ort lassen sich so schnell und so viele Kontakte knüpfen wie auf Messen. Davon kann auch das Online-Marketing profitieren – selbst wenn kein Messetermin ansteht. Wie das gelingt, erklärt Dr. Markus Dirr, Chief Digital Officer bei Messe München Digital Solutions.

publish-industry: Was ist aktuell die größte Herausforderung im B2B-Online-Marketing?
Dr. Markus Dirr: Der Reifegrad im Online-Marketing ist aktuell noch sehr unterschiedlich. Aus den Gesprächen mit Online-Marketing-Experten aus unterschiedlich großen Unternehmen 18 verschiedener Branchen konnten wir aber Überschneidungen ableiten. Eine Hürde ist beispielsweise effektives Content-Marketing, um dadurch qualitativ hochwertige Leads zu generieren. Man möchte nicht als Social-Media-Spaßvogel wahrgenommen werden, sondern seine strategischen Business-Ziele erreichen.

Unsere Kunden möchten wachsen, entweder in bestehenden oder in neuen Segmenten und in neuen Märkten, beispielsweise in vielversprechenden Wachstumsmärkten wie Indien, China, Russland, der Türkei und Brasilien. Die Frage ist: Wie geht man diese Aufgabe zielführend an? Ein Hebel kann das Wachstum durch Online-Marketing sein, aber die Schwierigkeit besteht darin, individuell passende und qualitativ hochwertige Leads aus einem speziellen Segment online wiederzufinden. Während einer Fachmesse, wenn die Zielgruppe vor Ort ist, ist es einfach, die richtigen Kunden zu erreichen. Abseits von Messen ist es unseren Kunden wichtig, das verfügbare Budget sinnvoll und effektiv einzusetzen – ohne große Streuverluste zu riskieren. Hinzu kommt ganz aktuell die DSGVO-konforme Anpassungen, die uns alle ziemlich beschäftigt.

publish-industry: Wie helfen Sie Unternehmen dabei, diesen Herausforderungen zu begegnen?
Dr. Markus Dirr: „Connecting global competence, meaningful connections“, das schaffen wir seit Jahren mit unseren zahlreichen Fachbesuchermessen. Messe München Digital Solutions macht diese Messen digital. Damit erreichen unsere Kunden die Top-Entscheider und -Experten der Branche immer genau dann, wenn sie es brauchen. Wir verlängern beispielsweise unsere Weltleitmesse bauma über Ihren Drei-Jahres-Rhythmus hinaus. Eines unserer Digitalprodukte hierfür ist TrustedTargeting. Auch wenn keine Messe stattfindet erreichen unsere Kunden mit dieser Performance-Marketing-Technologie auf Knopfdruck die B2B-Entscheider unserer Messen – und somit auch ihre Businessziele.

publish-industry: Wie kommt das bisher an?
Dr. Markus Dirr: Die Resonanz ist sehr gut! Was wir machen ist zwar nicht brandneu, dafür aber die Art, wie wir es machen. Unsere Technologie bietet datenschutzkonform Zugang zu mehreren Millionen B2B-Entscheidern. Und diese Daten gibt es so nur bei uns. TrustedTargeting lässt sich individuell, einfach und schnell testen und ebenso einfach beauftragen. Die Nutzer schätzen die Online-Erreichbarkeit der hochspezifischen Segmente. Einer unserer Kunden aus dem Bereich der Labortechnologie generierte beispielsweise mit Hilfe unserer Online-Marketing-Technologie Leads, die den zwölffachen Wert des investierten Media-Budgets hatten. Außerdem erreichen mit TrustedTargeting auch Unternehmen, die nicht bei uns ausstellen, ihre spezielle Zielgruppe und haben somit Zugang zu der für sie interessanten Branche.